By R. Becher (auth.), Prof. Dr. C. G. Schmidt (eds.)

ISBN-10: 3540122419

ISBN-13: 9783540122418

ISBN-10: 3642689981

ISBN-13: 9783642689987

Show description

Read Online or Download Aktuelle Probleme der Hämatologie und internistischen Onkologie: Präklinische und klinische Untersuchungen Anlaßlich des 15jährigen Bestehens der Inneren Klinik und Poliklinik (Tumorforschung) am Westdeutschen Tumorzentrum Essen PDF

Similar german_12 books

Download e-book for kindle: Lebensmittel und Mikroorganismen: Frischware — by K.-H. Wallhäußer

1m Umgang mit Lebensmitteln muBte der Mensch schon fruh feststellen, daB zahlreiche Produkte rasch verderben und dann oft gesundheitsgefahrdend sind. Cber Jahrtausende blieben die Ursachen eines solchen Verderbs verborgen und seine Auswirkungen in der Regel auf einen kleinen hauslichen Kreis beschrankt.

Journalismus im Internet: Profession – Partizipation – by Christoph Neuberger, Christian Nuernbergk, Melanie Rischke PDF

Im web verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im web? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus?

Extra info for Aktuelle Probleme der Hämatologie und internistischen Onkologie: Präklinische und klinische Untersuchungen Anlaßlich des 15jährigen Bestehens der Inneren Klinik und Poliklinik (Tumorforschung) am Westdeutschen Tumorzentrum Essen

Sample text

Die Anwendung der neuen Klassifikationen aufbekannte Patientenkollektive hat uneinheitliche Resultate erbracht. Die Kieler Lymphomgruppe hat innerhalb der hochmaligne klassifizierten NHL die "immunoblastische" Form wiederholt als prognostisch besonders ungunstig, die "centroblastische" als prognostisch relativ gunstig erkannt [116]. In einer anderen Untersuchung wurde kurzlich retrospektiv ermittelt, daB bei Verwendung der Lukes-Collins-Klassifikation Patienten mit hochmalignen NHL vom B-Zelltyp wesentlich langer uberlebten als solche vom T- oder unbestimmten Zelltyp [122].

3. NHL, die durch undifferenzierte (transformierte), meistens groBzellige ("histiozytare") Zellen und nichtfollikulare Struktur gekennzeichnet sind, verhalten sich klinisch viel aggressiver (scheinbar haufiger lokales Wachstum, jedoch schnelle Progression, bei unwirksamer Behandlung sehr kurze Uberlebenszeit); dennoch sind heute selbst in fortgeschrittenen Stadien etwa 50% wahrscheinlich heilbar (s. ). Niedermaligne NHL sind meistens sehr strahlensensibel; bei einem Stadium III hat konventionelle Strahlentherapie aber schon praktisch gar kei- 46 c.

Lymphome von T-Zell-Abkunft sind seltener; Beispiele von T-Lymphomzellen mit funktionellen und Membran-Kennzeichen von Helfer-T-Lymphozyten gibt es bei Mykosis fungoides bzw. dem nah verwandten Sezary-Syndrom [12]. In Japan kommen haufiger als anderswo T-Zell-Leukamien mit erhaltener Suppressorfunktion vor [57]. Stark entdifferenzierte, dann oft recht groBe Lymphomzellen haben keine bevorzugten Stammplatze und zeigen ein ganz unberechenbares Migrationsverhalten; auch an dies en Zellen gelingt aber meistens noch eine Zuordnung zum B- oder T-Zelltyp [62].

Download PDF sample

Aktuelle Probleme der Hämatologie und internistischen Onkologie: Präklinische und klinische Untersuchungen Anlaßlich des 15jährigen Bestehens der Inneren Klinik und Poliklinik (Tumorforschung) am Westdeutschen Tumorzentrum Essen by R. Becher (auth.), Prof. Dr. C. G. Schmidt (eds.)


by Daniel
4.1

Download PDF by R. Becher (auth.), Prof. Dr. C. G. Schmidt (eds.): Aktuelle Probleme der Hämatologie und internistischen
Rated 4.01 of 5 – based on 23 votes