By F. Bachmann (auth.), Professor Dr. J. van de Loo, Professor Dr. F. Asbeck (eds.)

ISBN-10: 3540150765

ISBN-13: 9783540150763

ISBN-10: 3642702066

ISBN-13: 9783642702068

Show description

Read Online or Download Aktueller Stand der Thrombolysetherapie PDF

Similar german_12 books

K.-H. Wallhäußer's Lebensmittel und Mikroorganismen: Frischware — PDF

1m Umgang mit Lebensmitteln muBte der Mensch schon fruh feststellen, daB zahlreiche Produkte rasch verderben und dann oft gesundheitsgefahrdend sind. Cber Jahrtausende blieben die Ursachen eines solchen Verderbs verborgen und seine Auswirkungen in der Regel auf einen kleinen hauslichen Kreis beschrankt.

New PDF release: Journalismus im Internet: Profession – Partizipation –

Im web verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im net? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus?

Additional resources for Aktueller Stand der Thrombolysetherapie

Sample text

Versuche, durch medikamentöse Behandlung eine sich ausbildende Nekrose zu verkleinern, waren im Tierexperiment von relativ kurzer Dauer erfolgreich, waren aber beim Menschen wenig überzeugend in bezug auf Rettung von Myokardgewebe und wesentliche Langzeitwirkung [7]. Kürzlich durchgeführte Tierversuche lassen vermuten, daß allein die Wiederherstellung des koronaren Blutflusses eine Nekrose verringern kann, während Reduzierung des myokardialen Sauerstoftbedarfs und andere Maßnahmen, die nicht zu einem wesentlichen Anstieg des koronaren Blutflusses führen, das Fortschreiten einer Nekrose zwar verlangsamen, die endgültige Infarktgröße jedoch nicht signifikant verkleinern können [8].

In contrast, the remaining 11 patients with more or less extensive remnants of thrombi at the follow-up phlebography, also had pletysmographic signs ofvenous obstruction and valvular insufficiency. Part oftheir conc1usions is as follows. " I feel that a c1ear benefit both medically and related to this, economically has been documented for thrombolytic therapy with streptokinase as compared to heparin with regard to the la te results. What is then the risk of this therapy? This is intimately bound to the risk of bleeding during and immediately after the therapy.

In this long term evaluation no risks are directly related to the thrombolytic treatment, but re-thrombosis may reduce the benefit ofthe initial therapy. My final conclusion will be as follows: Streptokinase therapy is the best treatment, at present, in patients with acute deep vein thrombosis, not only for the initial thrombolysis, but also for the avoidance of late post-thrombotic changes. This also has beneficial economical implications. The documentation on streptokinase is far the best among thrombolytic alternatives today, but very promising results may be expected with the more physiological thromb01ysis obtained with tissue plasminogen activator.

Download PDF sample

Aktueller Stand der Thrombolysetherapie by F. Bachmann (auth.), Professor Dr. J. van de Loo, Professor Dr. F. Asbeck (eds.)


by Richard
4.1

Get Aktueller Stand der Thrombolysetherapie PDF
Rated 4.00 of 5 – based on 15 votes